Ein blaues Wunder

Haben Sie sich schon einmal an einem sonnigen Tag einfach hingelegt und in den strahlend blauen Himmel geblickt? Momentan haben wir ja hin und wieder die Gelegenheit dazu, deshalb: Machen Sie sich doch einmal die „Mühe“, wenn es denn geht. Denn die blaue Farbe hat auf unsere Seele eine Wirkung, die nicht zu unterschätzen ist. Wir entspannen uns, sind gelassener. Stress und Verkrampfungen verschwinden zumindest ein Stück weit. Beziehungsweise, wie sehr wir es uns selbst in unserer heutigen, hektischen Gesellschaft selbst erlauben.

Eigentlich ein ganz einfaches Experiment. Eine Zeitlang auf eine blaue Fläche, wie zum Beispiel Wasser, schauen, entspannt wunderbar.

Blaue Blüten entspannen die Seele

Mir – und das dürfte für regelmäßigere Leser dieses Blogs mittlerweile auch kein Geheimnis mehr sein – geht es auch immer so ähnlich, wenn ich mich mit Fliedersträuchern umgebe. Was also „richtet“ bei mir ein Fliederstrauch an, dessen Blüten in einem wunderschönen Blau gefärbt sind? Das kann ich zum Beispiel immer dann probieren, wenn ich meine „Nadezhda“ im Garten besuche.

Diese „Lovely Lilac“ stammt ursprünglich aus Russland – und wenn ein Flieder aus diesen Kreisen kommt, steht die Chance recht gut, dass er von Leonid Kolesnikov erschaffen wurde. So auch in diesem Fall. Der Name der Pflanze ist dabei noch einmal eine Überraschung. „Nadezhda“ heißt aus dem Russischen übersetzt „Hoffnung“ – und da sie im Jahr 1968 benannt wurde, kommt man zumindest ein wenig über die Namensgebung ins Grübeln… Zumal Kolesnikov, meines Wissens nach, niemals etwas über seine Gründe für diesen Namen bekanntgegeben hat. Trotzdem, wenn man weiter spekulieren möchte: Die Farbe der Hoffnung in der traditionellen Farbenlehre ist Grün. Nach der Farbe der Blüten kann er die Pflanze also nicht benannt haben…

Ein toller Anblick im Garten

Der Flieder jedenfalls ist so schön, dass man die Namenswahl verstehen kann. Mit Hoffnung ist immer auch Sehnsucht verbunden. Das unendlich Weite – und schwupps sind wir bei der blauen Farbe. Zumal die „Lovely Lilac“ im Garten wirklich ein toller Anblick ist: Große, purpurfarbene Knospen öffnen sich in der Blütezeit langsam zu reinblauen, gefüllten Blüten. Der Duft, der in dieser Zeit durch den Garten weht, macht mir jedes Mal das Herz leichter. Wenn Sie es selbst auch einmal ausprobieren möchten: Selbstverständlich finden Sie die „Nadezhda“ auch bei uns im Shop. Allein schon das Bild auf der Seite sollte reichen, um Ihnen die entspannende Wirkung der blauen Blütenblätter zu demonstrieren. Wobei es natürlich in jedem Fall schöner ist, so etwas selbst in der Hand zu haben, oder?

Aus purpurfarbenen Knospen entstehen wunderschöne blaue Blüten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

CLOSE
CLOSE