Innovationen im Mittelstand

Elke Haase Neujahrsempfang Oldenburgische IHK 2018

Alle Jahre wieder ist es bei unserer Industrie- und Handelskammer in Oldenburg guter Brauch, Vertreter von Mitgliedsunternehmen zu einem Neujahrsempfang einzuladen. Vermutlich ist dies überall in Deutschland so – und vermutlich unterscheiden sich die Veranstaltungen in ihrem Aufbau auch nicht großartig voneinander. Es ist eine gute Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, sowie sich aus erster Hand über wirtschaftliche Entwicklungen zu informieren, die die eigene Region betreffen. In der Regel schaut auch der Eine oder Andere Landespolitiker vorbei, so dass man die Möglichkeit hat, auch auf dieser Ebene Gespräche im Sinne der Wirtschaft zu führen.

Diskussionsrunde Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit

Diskussionsrunde Neujahrsempfang Oldenburgische IHK 2018

Unsere kleine Diskussionsrunde beim Neujahrsempfang der Oldenburgischen IHK (v.l.n.r.): Prof. Dr. Christoph Böhringer (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Expertenkommission Forschung und Innovation der Bundesregierung), Klaus Mecking (Vorstand Friedrich Graepel AG), Elke Haase (Geschäftsführerin Piccoplant Mikrovermehrungen GmbH), Dr. Bernd Althusmann (Niedersächsicher Minister fuer Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung).

Der diesjährige Empfang am Abend des 09. Januar war allerdings auch aus persönlicher Sicht etwas ganz Besonderes. Ich wurde bereits im Vorfeld gebeten, an einer Gesprächsrunde zum Thema Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit teilzunehmen. Gemeinsam mit Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann, dem renommierten Wirtschaftswissenschaftler Dr. Christoph Böringer und Klaus Meckel, dem Vorstand der Friedrich Graepel AG durfte ich über diese Themen diskutieren. Ein sehr anregender Abend, der mir viele neue Erkenntnisse eingebracht hat. Vor allem, weil wir als kleine und mittelständische Unternehmen nach wie vor sehr stark mit der Bürokratie zu kämpfen haben, wenn wir Innovationen anschieben möchten und dazu Fördermittel benötigen. Mal schauen, wie sich dies in Zukunft gestalten wird.

 

Quelle beider Fotos: Andreas Burmann, www.andreas-burmann.de

 

Schöne Beiträge zu dem Thema findet sich übrigens auch auf der Webseite unserer Regionalzeitung in Text- und Videoform:

https://www.nwzonline.de/wirtschaft/oldenburg-ihk-neujahrsempfang-region-muss_a_50,0,2459137450.html

https://www.nwzonline.de/videos/ajyz-bi-6qa_a_50,0,2485484853.html

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

CLOSE
CLOSE