Syringa vulgaris Lucie Baltet

Stille Wasser sind tief

Flieder Lucie Balted

Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf. Schütteln gerade noch den letzten Rest Schlaf aus Ihren Gliedern. Ihr Blick geht, beinahe wie von selbst, aus Ihrem Fenster hinaus in Ihren Fliedergarten. Neben dem eigentlichen Sonnenaufgang und seinem Wechselspiel der Farben „geht“ auch zufällig gerade ein Fliederstrauch „auf“. Seine großen, kegelförmigen Rispen sind zunächst von einem tiefen Rosaton geprägt, der sich langsam aber stetig in ein zartes Altrosa verwandelt. Von den geöffneten Blüten scheint außerdem ein leichter Kupferschimmer auszugehen. Das aus dem gelben Fruchtknoten gebildete „Auge“ schaut Sie noch ein wenig verschlafen an.

 

Ein perfekter Flieder für den Gartengebrauch

Ein wunderschöner Fliedertraum für einen perfekten Morgen, oder? Allerdings wohl auch für jede andere Zeit des Tages. Diese „Lovely Lilac“, deren Blüte wir gerade im Zeitraffer vor unseren Augen erlebt haben, nennt sich Lucie Baltet und ist, wie ich immer wieder erstaunt feststellen muss, der Allgemeinheit eher unbekannt.  Was extrem schade ist, eignet sich der Flieder durch seinen feinen Wuchs und sein gemäßigtes Wachstum doch perfekt für den Gartengebrauch. Zum Beispiel neben einer Terrasse, wo sich die Pflanze, nebenbei bemerkt, auch perfekt schneiden und pflegen lässt. Oder aber, man wählt etwas ungewöhnlichere Pflanzorte: Ich habe einmal bei einem Kunden diesen Flieder in einem kleinen Felsgarten gesehen. Einfach traumhaft!

 

Ach, so. Französin! Ja dann…

Eigentlich also fast eine Schande, dass eine so schöne Pflanze so unbekannt ist. Allerdings vermutlich ein Stück weit erklärlich, wenn man bedenkt, dass sie, geht man von ihrem Züchtungsdatum aus, bereits ein stattliches Alter besitzt. Und somit gegenüber neueren Sorten etwas in Vergessenheit geraten ist: Ihr erstes Erscheinen wird auf das Jahr 1888 datiert, gezüchtet wurde sie in den USA. Aber eigentlich ist die liebe Lucie keine US-Amerikanerin, sondern eine eingewanderte Französin. Ihrer Herkunft hat diese „Lovely Lilac“ übrigens auch ihren Spitznamen zu verdanken, der vor allem im englischsprachigen Raum gepflegt wird: „French Lilac“. Zumindest kann man den US-Amerikanern einen gewissen Sinn für Reflexivität nicht absprechen, oder?

So. Wenn Sie nun aus Ihrem Tagtraum erwacht sind. Natürlich haben wir bei uns diesen Flieder auch im Angebot. Schauen Sie doch einfach einmal in unserem Shop vorbei. Und wer weiß. Vielleicht entdecken Sie ja beim Stöbern noch mehr, dass Sie ins  Träumen bringt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

CLOSE
CLOSE